ONLINE-Seminar 1 / 2021

Wirkungspfad Boden - Mensch *

  

Seminardaten

Termin

4. Februar 2021

Ort

Online-Seminar

Lehrgangsleitung

Thomas Osberghaus
HPC AG, Rottenburg

 

Zielgruppe

Sachverständige und Planer, Kommunen und Überwachungsbehörden

Informationen (pdf-Datei)
Anmeldung

Motivation

 

Der Wirkungspfad Boden-Mensch hat eine besondere Bedeutung, weil Gefährdungen unmittelbar wahrgenommen oder empfunden werden. Die Beurteilung von Bodenkontaminationen im Hinblick auf die Exposition von Menschen erfordert meist ein spezifisches, einzelfallbezogenes und sensibles Vorgehen. Beurteilungsgrundlagen bilden zunächst bodenschutzrechtliche Prüf- und Maßnahmenwerte (oder analog abgeleitete Werte für weitere Stoffe wie beispielsweise PFC oder LHKW) für standardisierte Expositionsszenarien. Soweit Prüfwerte überschritten sind bzw. keine Gefahrenabwehr mit einfachen Mitteln möglich ist (z. B. Versiegelung oder oberflächennaher Bodenaustausch), müssen die Expositionsszenarien standort-spezifisch angepasst und ggf. entsprechende Maßnahmenwerte entwickelt werden. Hierfür sind spezielle Kenntnisse nötig, die im Seminar anhand von Grundsatzreferaten und Fallbeispielen erläutert werden.
Das Seminar geht auf schwerflüchtige ebenso wie auf typische leichtflüchtige Schadstoffe ein. Anhand von Fallbeispielen werden praktikable und bewährte Schutzmaßnahmen gegen Ausgasungen in Gebäude erläutert. Neben anthropogenen Belastungen steht auch das geogene Gas Radon im Fokus.
Ein weiteres Thema sind Gebäudeschadstoffe in Kindergärten. Ihre Ursache sind zwar keine Altlasten oder sonstige Verunreinigungen des Untergrunds, sondern Baumaterialien im Hoch-bau. Die Menschen als Schutzziel sind jedoch dieselben. Das Seminar widmet sich daher nicht nur den nachsorgenden Bewertungsmaßstäben des Bodenschutzrechts, sondern auch den vorsorgenden Maßstäben für gesunde Wohn- und Arbeitsverhältnisse.
Das Seminar wendet sich gleichermaßen an Sachverständige und Planer, Kommunen und Überwachungsbehörden. 

Programmänderungen vorbehalten

  

Programm

 

9: 15 Uhr        Technikcheck, einwählen der Teilnehmer

09:30              Begrüßung und Einführung
                       
Thomas Osberghaus

09:35              Bewertungsgrundlagen, Ableitung von Prüfwerten,
                        Expositionsannahmen
                       
Thomas Osberghaus, HPC AG, Rottenburg

10:15              Bewertung von PAK-Gemischen beim Wirkungspfad Boden - Mensch
                       
Dr. Stefan Kluge, Landesgesundheitsamt Stuttgart

10:45              Kaffeepause

11:15              Der Ansatz der Resorptionsverfügbarkeit
                       
Dr. Andreas Zeddel

11:45              Luftqualität in Kindergärten - Fallbeispiele
                       
Philipp Schwarz, HPC AG

12:15              Mittagspause

13:30              LHKW-Fallbeispiel ehem. Güterbahnhof
                       
Erwin Stefan Hiesl, Deutsche Bahn AG

14:00              Radon - Ein Innenraumschadstoff aus dem Boden
                       
Dr. Martin Maiwald, LUBW Baden-Württemberg  

14:45              Kaffeepause

15:15              PFC-Prüfwerte Boden-Mensch
                        (Ansätze zur Herleitung und Sensitivitätsberechnungen)
                       
Dr. Michael Reinhard, Arcadis Germany GmbH

15:45              Abschlussdiskussion

16:00              Ende der Veranstaltung


Wir verwenden als Online-Seminar-Tool die Software Webex und schicken rechtzeitig vor der Veranstaltung allen Teilnehmenden eine persönliche Einladung zu.

Unsere Website verwendet Cookies, um Funktionen für ein besseres webbrowsing anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr Infos gibt es in unserer Datenschutzerklärung